Vermögensaufbau mit ESG-Fonds

Du kannst in kostengünstige ETF investieren oder in aktiv gemanagte Fonds, bei denen der Manager bei den Unternehmen hinter die Fassade blickt und sie sich genauer ansieht. Während passiv gemanagte ETF nur über Ausschlusskriterien verfügen, können die aktive gemanagten Fonds durch Investitionen in Erneuerbare Energien und sonstige fortschrittliche Investitionen den Umweltschutz direkt unterstützen. Dafür sind sie allerdings auch teurer, sowohl bei Ausgabeaufschlag, als auch bei den Verwaltungskosten.

Du findest auf dieser Seite ein Video meines Partners Fonds Finanz zu dem Thema. Außerdem habe ich weiter unten die 17 ESG-Ziele aufgeführt.
ESG steht übrigens für Enviroment, Social und Governance. Zu deutsch: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.

YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Die ESG-Kriterien (Kurzversion)

1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
6. Wasser und Sanitärversorgung für alle
7. Nachhaltige und moderne Energie für alle
8. Nachhaltige Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industriealisierung für alle
10. Ungleichheit verringern
11. Nachhaltige Städte und Siedlungen
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
13. Klimawandel bekämpfen
14. Bewahrung und nachhaltige Nutzung der Ozeane und Meere
15. Landökosysteme schützen
16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken